Flinke Fahrer von Zivilstreife gestoppt

Polizeimeldung vom 11.03.2016
Tempelhof - Schöneberg

Nr. 0671
Polizeibeamte des Verkehrsdienstes haben gestern Abend in Schöneberg einen Autofahrer gestoppt, der es offenbar sehr eilig hatte. Er gegen 19.10 Uhr war mit dem Fahrzeug mit bis zu 100 km/h auf der Tauentzienstraße in Richtung Neukölln unterwegs und versuchte dabei, einen neben ihm ebenfalls mit überhöhter Geschwindigkeit fahrenden BMW abzuhängen. Die rasante Fahrt wurde von den Beamten per Video dokumentiert. Der Audi-Fahrer wurde in Höhe der Potsdamer Straße angehalten. Ihn und auch den BMW-Fahrer erwarten wegen des Rennens drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg sowie 900 € Bußgeld.