Mutmaßliche Einbrecher auf der Flucht festgenommen

Polizeimeldung vom 09.03.2016
Charlottenburg - Wilmersdorf

Nr. 0654
Beamte des Polizeiabschnitts 24 haben in der vergangenen Nacht vier mutmaßliche Einbrecher in Wilmersdorf festgenommen. Laut Angaben von Zeugen sollen fünf Einbrecher gegen 0.20 Uhr mit einem Gullydeckel die Scheibe eines Tabakwarengeschäfts in der Bregenzer Straße eingeworfen und anschließend Zigaretten sowie Kleingeld gestohlen haben. Im Anschluss sollen die Täter die Ware in einen vor dem Haus wartenden Mercedes eingeladen und sich entfernt haben. Während der Flucht fuhren die Täter ohne Licht in den Gegenverkehr, bogen nach links in die Güntzelstraße ab und stießen dort gegen zwei parkende Fahrzeuge. Die Täter verließen das Auto und flüchteten zu Fuß. In unmittelbarer Nähe des Unfallortes nahmen die Zivilfahnder kurz darauf vier Tatverdächtige im Alter von 17, 18 und 19 Jahren fest. Auch der mutmaßliche Fahrer des Fluchtwagens, der „unglücklicherweise“ seinen Personalausweis im Auto vergessen hatte, konnte namentlich ermittelt werden. Bei ihm handelt es sich um einen ebenfalls 19-Jährigen. Die Festgenommenen wurden einem Fachkommissariat der Kriminalpolizei überstellt.