Motorrad geriet nach Unfall in Brand - Fahrer schwer verletzt

Polizeimeldung vom 04.03.2016
Reinickendorf

Nr. 0599
Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad kam es gestern Abend im Märkischen Viertel. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand fuhr ein 45-Jähriger gegen 18.20 Uhr mit seinem Skoda vom Fahrbahnrand des Wilhelmsruher Damms an und bemerkte dabei offenbar den Motorradfahrer nicht, der in Richtung Rosenthal unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 28-jährige Zweiradfahrer zu Boden stürzte und seine Yamaha weiter in einen geparkten Toyota rutschte. Die beiden Fahrzeuge fingen Feuer, welches die alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr löschten. Durch den Brand wurden zudem zwei weitere geparkte Renault beschädigt. Der Motorradfahrer kam verletzt in ein Krankenhaus, wo er stationär zur Behandlung aufgenommen wurde. Der Wilhelmsruher Damm war wegen des Unfalls zwischen Treuenbrietzener Straße und Senftenberger Ring bis 20.40 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.