Festnahme nach Raub in Juweliergeschäft

Polizeimeldung vom 25.02.2016
Mitte

Nr. 0528
Aufmerksamen Passanten ist es zu verdanken, dass ein mutmaßlicher Räuber gestern Mittag in Tiergarten von Beamten des Polizeiabschnitts 32 festgenommen wurde. Der Tatverdächtige soll gegen 13.20 Uhr ein Juweliergeschäft im Einkaufszentrum in der Alten Potsdamer Straße betreten und mit einem Hammer eine Glasvitrine eingeschlagen haben. Dort nahm er sich den Schmuck und packte die Beute in seinen Rucksack. Anschließend soll der mutmaßliche Räuber die im Verkaufsraum stehende Mitarbeiterin im Alter von 21 Jahren mit dem Hammer bedroht haben. Zwei Passanten im Alter von 19 und 24 Jahren hörten den lauten Knall der zerberstenden Schmuckvitrine sowie die Schreie der Mitarbeiterin und hielten den 19-Jährigen mit Unterstützung weiterer Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Festgenommene wurde dem Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 überstellt. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt.