Raub in Einkaufsmarkt – Angestellte überwältigen Angreifer

Polizeimeldung vom 21.02.2016
Tempelhof - Schöneberg

Nr. 0491
Bei dem Versuch, einen Supermarkt in Schöneberg zu überfallen, gelang es gestern Abend Mitarbeitern, einen der Tatverdächtigen zu überwältigen und festzuhalten. Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen betraten gegen 21.50 Uhr drei maskierte Männer die Filiale in der Bessemerstraße durch den Haupteingang und versuchten mit Hebelwerkzeug und einem Feuerlöscher die Tür zum Bürotrakt aufzubrechen, was ihnen nicht gelang. Aufmerksam gewordene Angestellte stellten die Täter, die daraufhin den Inhalt des Feuerlöschers versprühten. Im weiteren Verlauf, gaben die Täter einen Schuss aus einer Waffe ab und bedrohten einen Mitarbeiter mit einem Schraubendreher. Verletzt wurde dabei niemand. Einer der Maskierten konnte schließlich von Angestellten und Sicherheitspersonal des Marktes überwältigt und festgehalten werden. Die beiden Komplizen flüchteten vermutlich mit einem vierten Mittäter in einem dunklen Pkw vom Gelände des Marktes in unbekannte Richtung.
Der überwältigte Mann wurde den alarmierten Polizisten übergeben und festgenommen. Die Ermittlungen gegen den 26-Jährigen und seine bislang unbekannten Komplizen dauern an und wurden von einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen. Ob es Zusammenhänge zu anderen Überfällen auf Lebensmittelmärkte in der Vergangenheit gibt, wird dort ebenfalls geprüft.