Angeblicher 14-Jähriger nach Drogenhandel vorübergehend festgenommen

Polizeimeldung vom 18.02.2016
Mitte

Nr. 0470
Gestern Nachmittag fiel Zivilpolizisten des Abschnitts 36 in Gesundbrunnen ein mutmaßlicher Drogenhändler auf. Kurz nach 17 Uhr bemerkten ihn die Beamten im U-Bahnhof Pankstraße, als er anscheinend Drogen verkaufte. Der mutmaßliche Käufer und der vermeintliche Dealer wurden daraufhin kontrolliert. Der augenscheinliche Verkäufer, der sich als 14-Jähriger ausgab, spuckte bei der Überprüfung ein Kügelchen aus, in dem sich wahrscheinlich Heroin befand. Außerdem stellten die Polizisten bei ihm drei Mobiltelefone sicher. Diese werden zurzeit ausgewertet. Die Beamten wollten dem Festgenommenen sein kindliches Alter nicht abkaufen. Schließlich gab er in einer Vernehmung zu, 18 Jahre alt zu sein. Es wurden mehrere Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.