Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Polizeimeldung vom 18.02.2016
bezirksübergreifend

Tempelhof-Schöneberg / Pankow

Gestern Nachmittag und am Abend wurden zwei Fußgängerinnen bei Zusammenstößen mit Fahrzeugen in Mariendorf und Weißensee schwer verletzt und kamen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser.

Nr. 0460
Zeugenangaben zufolge habe die 50 Jahre alte Frau gegen 16.30 Uhr vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten die Fahrbahn des Mariendorfer Damm zwischen Säntisstraße und Birnhornweg betreten. Ein 53-jähriger Taxifahrer erfasste die Fußgängerin, die sich dabei schwere Verletzungen am Kopf zuzog.

Nr. 0461
Gegen 18.20 Uhr soll die 85-jährige Fußgängerin die Max-Steinke-Straße überquert haben, als sie ein 47 Jahre alter LKW-Fahrer erfasste. Der Lastwagen sei zuvor von der Charlottenburger Straße in Richtung Pistoriusplatz gefahren und links in die Max-Steinke-Straße abgebogen. Hier kam es zum Zusammenstoß, bei dem sich die ältere Dame schwere Kopfverletzungen zuzog. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Polizisten Alkoholgeruch wahr und unterzogen den LKW-Fahrer einer Atemalkoholkontrolle, die einen Wert von 0,48 Promille aufwies. Es wird nun wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.