Mutmaßliche Diebe festgenommen

Polizeimeldung vom 14.02.2016
Charlottenburg - Wilmersdorf

Nr.0430
Polizeibeamte nahmen gestern Nachmittag in Charlottenburg zwei mutmaßliche Diebe fest, die zuvor, gemeinsam mit mehreren Komplizen, Kleidung aus einem Geschäft entwendet haben sollen. Zeugen sprachen gegen 15.25 Uhr eine Polizeistreife in der Wilmersdorfer Straße an und berichteten, sie hätten mehrere junge Männer bemerkt, die mit prall gefüllten Tüten mit Kleidung aus einem Geschäft gerannt gekommen seien und diese in einen geparkten BMW gebracht hätten. Anschließend hätten sich die Männer erneut in das Geschäft begeben. Mitarbeiterinnen der Filiale berichteten, sie hätten kurz zuvor einen weiteren Diebstahlsversuch unterbinden können. Vermutlich Männer aus derselben Gruppe hätten erneut versucht, zuvor gefüllte und bereitgestellte Tüten ohne zu zahlen aus dem Geschäft zu bringen. Als die Angestellten dies bemerkt hätten und die Tüten festhielten, sollen die Männer davongerannt sein. Zwei der Tatverdächtigen konnten von Polizisten, die in der Nähe des BMW geblieben waren, vorläufig festgenommen werden, als sie zu dem Wagen zurückkamen. Mehreren Komplizen gelang die Flucht. Das Auto, in dem sich gestohlene Kinderkleidung im vierstelligen Wert befand, wurde als Tatmittel beschlagnahmt. Die gestohlenen Gegenstände wurden der Filialleiterin zurückgegeben. Die beiden 19 und 21 Jahre alten Festgenommenen wurden in einer Gefangenensammelstelle erkennungsdienstlich behandelt und anschließend zunächst in eine Zelle gesteckt. Gegen sie wird wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt.