Hotelgast bei Überfall verletzt

Polizeimeldung vom 12.02.2016
Friedrichshain - Kreuzberg

Nr. 0407
Zwei mit Schusswaffen bewaffnete und mit Tüchern maskierte Männer haben laut Zeugen in der vergangenen Nacht ein Hotel in Kreuzberg überfallen. Die Unbekannten betraten die Lobby des Hauses in der Halleschen Straße gegen 1.10 Uhr und forderten lautstark Geld. Als weder die 34 Jahre alte Angestellte noch ein 61-jähriger Gast sofort reagierten, hielten die Kriminellen zwei Schusswaffen in die Luft, um ihre Forderung zu bekräftigen. Außerdem versetzten sie dem Hotelgast einen Faustschlag ins Gesicht, woraufhin der Mann zu Boden ging. Die Angestellte händigte daraufhin Geld aus der Kasse aus. Beim Verlassen des Hotels bedrohten die Unbekannten noch einen mit Reinigungsarbeiten beschäftigten 33 Jahre alten weiteren Hotelangestellten und schlugen ihn. Anschließend rannten die Männer in Richtung des gegenüberliegenden Parks davon. Die Hotelangestellten verzichteten auf ärztliche Behandlungen, der 61 Jahre alte Hotelgast musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.