Nach tödlichem Verkehrsunfall - Polizei sucht Zeugen

Polizeimeldung vom 12.02.2016
Mitte

Nr. 0412
Nach einem Verkehrsunfall in Wedding, bei dem am Dienstag, den 9. Februar 2016 eine Fußgängerin ums Leben gekommen war, suchen die Ermittler weitere Zeugen.
Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die 68 Jahre alte Fußgängerin gegen 15.30 Uhr die Fahrbahn der Afrikanischen Straße an der Kreuzung zur Müllerstraße bei „Rot“ überquert und war hierbei von dem Sattelzug eines 32-Jährigen erfasst worden, der aus der Afrikanischen Straße nach links in die Müllerstraße in Richtung Kurt-Schuhmacher-Platz abgebogen war. Der Sattelzug hatte die Fußgängerin noch einige Meter mitgerissen, bevor die Frau auf die Fahrbahn gefallen und hier von einem hinter dem Lastwagen fahrenden Passat überrollt worden war. Die Fußgängerin war einige Zeit später in einem Krankenhaus verstorben.
Die Verkehrsermittler bitten Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizei zu melden. Insbesondere suchen die Beamten nach dem Fahrer eines roten Transporters, in dem sich auch Hunde befunden haben sollen, sowie nach dem Fahrer eines weißen Mercedes mit der Aufschrift „Garten…“

Diese und weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 in der Invalidenstraße 57 in Moabit unter der Telefonnummer (030) 4664 – 372800 in Verbindung zu setzen. Selbstverständlich nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Hinweise entgegen.

Erstmeldung Nr. 0386 vom 10. Februar 2016 – Tödlicher Verkehrsunfall
In Wedding erlag in einem Krankenhaus gestern Nachmittag eine Frau nach einem Verkehrsunfall ihren schweren Verletzungen. Den derzeitigen Ermittlungen und den Angaben von Zeugen zufolge, überquerte die 68-Jährige gegen 15.30 Uhr die Afrikanische Straße an der Ecke Müllerstraße in Richtung Kurt-Schumacher-Platz. Dabei soll sie die rote Fußgängerampel nicht beachtet haben. Ein 32-jähriger Fahrer eines Sattelzuges, der aus der Afrikanischen Straße nach links in Richtung Kurt-Schumacher-Platz abbiegen wollte, erfasste die Fußgängerin und riss sie einige Meter mit sich. Schließlich blieb die Passantin auf der Fahrbahn der Müllerstraße liegen. Ein dem Sattelschlepper folgender 45-jähriger Passat-Fahrer sah offensichtlich die am Boden Liegende zu spät und überrollte sie. Alarmierte Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr brachten die Schwerverletzte in ein Krankenhaus, wo sie mit ihrem Eintreffen in der Notaufnahme verstarb. Rettungssanitäter versorgten die unfallbeteiligen Fahrer am Ort. Für die Bergungsarbeiten und die Verkehrsunfallermittlungen sperrten Polizeibeamte die Kreuzung bis 18.45 Uhr.