Kind verletzt

Polizeimeldung vom 09.02.2016
Friedrichshain - Kreuzberg

Nr. 0375
Bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag in Kreuzberg erlitt ein Kind schwere Verletzungen. Nach den bisherigen Ermittlungen wollte der Elfjährige gegen 15 Uhr den Mehringdamm überqueren und achtete dabei vermutlich nicht auf den Verkehr. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen dem BMW eines 47-jährigen Autofahrers und dem Jungen, wodurch er nach vorn gegen einen verkehrsbedingt wartenden Nissan einer 29-jährigen Frau geschleudert wurde und schwer verletzt zu Boden fiel. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Jungen mit einem doppelten Beckenbruch zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die am Verkehrsunfall beteiligten Autofahrer blieben unverletzt.