Angriff auf Polizeiwagen und Sachbeschädigungen

Polizeimeldung vom 17.02.2016
Neukölln

Nr. 0456
Während eines Einsatzes wurde in der vergangenen Nacht ein Funkwagen des Polizeiabschnitts 54 in Neukölln beschädigt. Die Besatzung des Streifenwagens wurde kurz nach 23 Uhr zur Hobrechtstraße gerufen, da dort eine Personengruppe von ca. 50 bis 100 teilweise vermummten Personen mehrere Sachbeschädigungen begangen haben soll.

Als die Streife in die Weserstraße einbog, standen die Beamten ca. 10 bis 15 Meter vor der Gruppe. Sie fuhren danach in die Jansastraße, in der sie dann aus der Gruppe heraus mit verschiedenen Gegenständen, unter anderem mit Steinen, beworfen wurden, bevor die Angreifer weiter zogen und im Anschluss unerkannt entkamen. Beide Polizisten blieben unverletzt. Der Einsatzwagen musste auf Grund der Beschädigungen im Anschluss ausgetauscht werden.

Bei der anschließenden Begehung der näheren Umgebung stellten die Polizisten in der Hobrechtstraße und in der Friedelstraße diverse Sachbeschädigungen an mehreren dort abgestellten Fahrzeugen fest. Am Reuterplatz wurde eine Scheibe des Quartiermanagements beschädigt.

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.