19-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Polizeimeldung vom 07.02.2016
Friedrichshain - Kreuzberg

Nr.0360
Bei einem Streit in Kreuzberg, erlitt ein 19-Jähriger heute früh lebensgefährliche Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll es aus noch nicht geklärten Gründen gegen 4 Uhr zu einem Streit zwischen dem 19-Jährigen und einem
24-Jährigen gekommen sein. Zeugen gaben an, der Jüngere soll dem Älteren in der Skalitzer Straße mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen haben. Der
24-Jährige wiederum, soll seinem Kontrahenten dann mit einem Messer lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben.
Der 19-Jährige wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist kritisch. Der 24-Jährige wurde festgenommen. Er hatte ebenfalls Verletzungen erlitten, die in einem Krankenhaus versorgt werden mussten. Anschließend brachten Polizisten ihn in ein Polizeigewahrsam. Die 8. Mordkommission beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags übernommen.