Bei Handtaschenraub verletzt

Polizeimeldung vom 05.02.2016
Mitte

Nr. 0334
Beim Raub ihrer Handtasche wurde gestern Abend eine 67-Jährige in Mitte verletzt. Ein Unbekannter hatte der Frau gegen 21.30 Uhr in der Brückenstraße in Höhe der Heinrich-Heine-Straße von hinten einen Schlag versetzt. Sie stürzte zu Boden und stellte nach wiedererlangtem Bewusstsein das Fehlen ihrer Handtasche fest. Sie kam anschließend mit einer Schulterverletzung stationär in eine Klinik. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 übernahm die Ermittlungen.