Aggressive Kinderschar

Polizeimeldung vom 01.02.2016
Neukölln

Nr. 0293
Eine Gruppe aus rund 20 bis 30 Kindern und Jugendlichen soll gestern Abend in Gropiusstadt einen Imbiss mit Steinen beworfen haben. Der 53-jährige Besitzer des Imbisses in der Lipschitzallee hatte zum ersten Mal gegen 19.30 Uhr die Polizei verständigt und den wenig später eintreffenden Beamten berichtet, ein paar Kinder oder Jugendliche hätten seinen Imbiss mit Steinen beworfen, es sei aber keine Beschädigung entstanden und sie seien jetzt auch nicht mehr da. Rund eine Stunde später rief der Mann jedoch abermals die Polizei, da die Kinder und Jugendlichen nun in einer großen Gruppe von bis zu 30 Personen erschienen seien, den Imbiss abermals beworfen hätten und es dadurch auch zu Schäden gekommen sei. Als der Mann die Gruppe gemeinsam mit seinem 25-jährigen Sohn und einem 23-jährigen Bekannten angesprochen habe, hätte einer von den Werfern dem 25-Jährigen mit einem unbekannten Gegenstand auf den Hinterkopf geschlagen. Auch der 23-Jährige gab an, aus der Gruppe heraus geschlagen worden zu sein. Er erlitt hierbei schmerzhafte Schwellungen und Hautabschürfungen. Unmittelbar vor Eintreffen der Polizei sollen die Kinder und Jugendlichen davongerannt sein. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs, der Körperverletzung und einer Sachbeschädigung dauern an.