Überraschte Kriminelle fesseln Angestellte

Polizeimeldung vom 31.01.2016
Friedrichshain - Kreuzberg

Nr. 0289
Als eine Angestellte eines Geschäfts in der Einkaufspassage des Ostbahnhofs in Friedrichshain heute früh zur Arbeit erschien, überraschte sie in den Räumen zwei maskierte Männer. Nach den bisherigen Ermittlungen betrat die 51-Jährige gegen 3.40 Uhr als erste Mitarbeiterin den Zeitungs- und Tabakwarenladen und begegnete in dem Verkaufsraum den beiden mutmaßlichen Einbrechern, die sie in einen Nebenraum drängten und Geld forderten. Nach der Herausgabe ließen die Maskierten die Frau an Händen und Füssen gefesselt zurück und sollen mit dem Geld, zahlreichen Zigarettenschachteln und – stangen und anderen Rauchwaren, in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Eine Kollegin, die etwas später auch in dem Geschäft erschien, entdeckte die Gefesselte und alarmierte die Polizei. Bei der Besichtigung des Tatortes und der Spurensicherung stellten die Beamten fest, dass die Tatverdächtigen durch ein aufgehebeltes Fenster zum Hinterhof in die Räume eingestiegen waren.
Die überfallene Frau musste mit einem Schock und Verletzungen an den Handgelenken zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.