Mit Schreckschusswaffe in Luft geschossen

Polizeimeldung vom 30.01.2016
Marzahn - Hellersdorf

Nr. 0278
In Marzahn soll in der vergangenen Nacht ein Unbekannter aus einem Auto heraus mehrmals mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen haben. Nach Angaben eines Bewohners einer Flüchtlingsunterkunft im Glambecker Ring habe dieser gegen 23.05 Uhr ein dunkles Fahrzeug bemerkt, das auf dem Glambecker Ring in Richtung Blumberger Damm gefahren sei. Nach Angaben des Zeugen soll sich der Beifahrer des Wagens aus dem Fenster gelehnt haben, mehrmals mit einer Waffe in die Luft geschossen und dabei „ Allahu Akbar“ gerufen haben. Die Schüsse seien steil in den Himmel und nicht in Richtung der Unterkunft gerichtet gewesen. Anschließend sei das Auto davongefahren. Eine Absuche nach dem Fahrzeug blieb ohne Erfolg. Auf der Fahrbahn fanden die Polizisten vier Patronenhülsen einer Schreckschusswaffe, die als Spurenträger sichergestellt wurden. Die Beamten leiteten ein Strafermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.