Nach versuchtem Einbruch festgenommen

Polizeimeldung vom 28.01.2016
Mitte

Nr. 0259
Zu einer Festnahme nach einem versuchten Einbruch kam es gestern Abend in Wedding. Gegen 19.45 Uhr sollen zwei Männer ein Mehrfamilienhaus in der Barfusstraße betreten und an der Wohnungstür einer 82-Jährigen geklingelt haben. Ihr hätten die mutmaßlichen Diebe berichtet, dass ein Unbekannter ihren Rollator soeben aus dem Hausflur gestohlen habe. Sie sollen die verblüffte Frau aufgefordert haben, ihnen auf die Straße zu folgen, um sich die Gehhilfe zurückzuholen. Die Frau ging darauf ein und lief nach unten. Dort traf sie jedoch niemanden an und fand auch ihren Rollator nicht. Eine 39-jährige aufmerksame Nachbarin, die die Unbekannten beobachtetet hatte, schöpfte Verdacht und alarmierte die Polizei. Kurz danach nahmen Polizeibeamte des Polizeiabschnitts 35 noch am Tatort einen 42-Jährigen fest. Ein mutmaßlicher Komplize entkam. Die Beamten übergaben den Festgenommenen einem Fachkommissariat, welches die weiteren Ermittlungen übernahm. Wenig später zeigte eine 79-Jährige eine ähnliche Tat in der Holländerstraße an. Hier hatten Unbekannte das Opfer aus der Wohnung gelockt, brachen gegen 13 Uhr in die Wohnung ein und hatten Geld gestohlen. Die Kriminalisten prüfen die möglichen Zusammenhänge beider Taten.

Informationen zur Prävention finden Sie auf den Internetseiten der Berliner Polizei.