Mehrere Überfälle

Polizeimeldung vom 27.01.2016

Friedrichshain-Kreuzberg/Pankow
Gestern überfielen unbekannte Täter zwei Geschäfte und ein Café in Friedrichshain, Prenzlauer Berg und Kreuzberg.

Nr. 0249
Gegen 17.45 Uhr soll ein Maskierter ein Friseurgeschäft in der Jessnerstraße in Friedrichshain betreten und eine 39 Jahre alte Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert haben. Anschließend sei er mit der Beute geflüchtet. Die Mitarbeiterin wurde nicht verletzt.

Nr. 0250
Eine 39-jährige Angestellte soll gegen 19.15 Uhr von einem Mann in dem Café in der Erich-Weinert-Straße in Prenzlauer Berg mit einer Schusswaffe bedroht worden sein. Die Mitarbeiterin habe dem Täter das geforderte Bargeld gegeben, der anschließend in Richtung Küselstraße geflüchtet sei. Die Angestellte blieb unverletzt.

Nr. 0251
Unverletzt blieb eine 25-jährige Mitarbeiterin eines Lebensmittel-discounters in der Oranienstraße in Kreuzberg, die von einem Mann überfallen wurde. Gegen 21 Uhr habe der Mann das Geschäft betreten und an der Kasse eine Schachtel Zigaretten bezahlt. Nachdem die Angestellte die Kasse geöffnet hatte, habe der Mann sie beiseite gestoßen und in die Kasse gegriffen. Der mehrfache Versuch der Frau, die Lade zu schließen, sei durch Stöße mit dem Ellenbogen vom Täter verhindert worden. Anschließend sei der Räuber in unbekannte Richtung geflüchtet.