Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen

Polizeimeldung vom 27.01.2016

Tempelhof-Schöneberg/Steglitz-Zehlendorf
In den gestrigen Nachmittags- und Abendstunden ereigneten sich in Schöneberg und Lichterfelde Unfälle, bei denen eine Frau und ein Mann schwere Verletzungen davontrugen.

Nr. 0247
Gegen 17.50 Uhr bog ein 20 Jahre alter Renault-Fahrer von der Albertstraße links in die Feurigstraße ab, als es zum Zusammenstoß mit einer 70-Jährigen kam, die die Feurigstraße bei Grün zu Fuß überquert haben soll. Hierbei erlitt die Fußgängerin lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Autofahrer wurde auf Grund eines Schocks in einer Klinik ambulant behandelt. Die Feurigstraße war für rund dreieinhalb Stunden gesperrt.

Nr. 0248
Ein 67-jähriger Mazda-Fahrer fuhr gegen 19.30 Uhr auf dem Hindenburgdamm in Richtung Wolfensteindamm, als es an der Einmündung Dürerstraße zum Zusammenstoß mit einem 53 Jahre alten Rollstuhlfahrer kam, der plötzlich auf die Fahrbahn gefahren sein soll. Der alkoholisierte Rollstuhlfahrer erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.