Polizeifahrzeug versucht in Brand zu setzen

Polizeimeldung vom 27.01.2016
Neukölln

Nr. 0246
Gestern Abend soll ein Unbekannter versucht haben, ein Polizeifahrzeug in Neukölln in Brand zu setzen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand haben Zeugen gegen 21.30 Uhr einen Mann beobachtet, der laut fluchend an einem Mannschaftswagen, der in der Straße Hasenheide geparkt war, vorbei gegangen und mehrfach dagegen geschlagen haben soll. Kurz darauf wollen die Zeugen das Klirren einer Glasflasche gehört haben, bevor sie die Flammen am vorderen Teil des Fahrzeugs entdeckten. Der mutmaßliche Brandstifter sei anschließend zu Fuß geflüchtet. Ein unbekannt gebliebener Taxifahrer soll die Flammen gelöscht haben, so das der Einsatzwagen nicht beschädigt wurde. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.