Fremdenfeindliche Beleidigungen angezeigt

Polizeimeldung vom 22.01.2016
Charlottenburg - Wilmersdorf

Nr.0207
Eine 26-jährige Frau, die emotional sehr aufgewühlt erschien, sprach gestern in Schöneberg eine Funkwagenbesatzung an. Die Frau schilderte den Beamten folgendes: Sie sei gegen 14 Uhr in Spandau in die U-Bahn der Linie 7 eingestiegen. Am Bahnhof Jakob-Kaiser-Platz soll ein Mann zugestiegen sein, der sich neben sie setzte. Da die junge Frau sich auf ihrem Sitzplatz eingeengt fühlte, bat sie den Unbekannten etwas zu rutschen. Daraufhin soll er die kopftuchtragende Frau fremdenfeindlich beleidigt haben. Nachdem sie sich umgesetzt hatte und der Unbekannte weitere Beleidigungen von sich gegeben haben soll, wandte sie sich hilfesuchend an einen älteren Mann, der sich nun ebenfalls fremdenfeindlich ihr gegenüber geäußert haben soll. Am U-Bahnhof Kleistpark stieg die 26-Jährige aus. Die angesprochenen Polizisten leiteten Strafverfahren gegen die unbekannt gebliebenen Männer ein. Zusätzlich boten sie dem Opfer Kontakte zu Beratungsstellen und Hilfeeinrichtungen an.