Kind auf Zebrastreifen angefahren

Polizeimeldung vom 22.01.2016
Mitte

Nr.0206
In Gesundbrunnen wurde heute Vormittag ein Kind auf einem Fußgängerüberweg schwer verletzt. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge betrat der 31-jährige Vater zusammen mit seiner sechsjährigen Tochter und einem Kleinkind in einem Kinderwagen gegen 9.20 Uhr den Fußgängerüberweg in der Gartenstraße. Das Mädchen soll etwa einen Meter voraus gelaufen sein, als eine 30 Jahre alte Smart-Fahrerin, die in Richtung Liesenstraße fuhr, den Schutzweg überquerte. Hier erfasste sie mit ihrem Auto das Kind und schleuderte es circa zehn Meter nach vorn, wo es verletzt am Boden liegen blieb. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr versorgten die Kopfverletzungen des Mädchens und brachten es in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung. Die 31-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.