Vorerst ausgetanzt

Polizeimeldung vom 22.01.2016
Friedrichshain - Kreuzberg

Nr. 0199
Vorerst ausgetanzt hat ein Mann, der nach einem Diebstahl in der vergangenen Nacht in Kreuzberg festgenommen wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte ein Passant gegen 22.15 Uhr am U-Bahnhof Kottbusser Tor zwei Männer, die einen blinden Mann antanzten und abtasteten. Der 34-jährige Zeuge trat an das Duo heran und wurde in ein Gespräch verwickelt. Währenddessen entfernte sich einer der mutmaßlichen Trickdiebe. In diesem Moment bemerkte der Angetanzte im Alter von 39 Jahren, dass seine Geldbörse gestohlen worden war. Auch der zweite Täter ergriff die Flucht. Kurz darauf beobachteten Passanten, wie er mit zwei Komplizen einer Frau auf dem Bahnsteig gefolgt war. Dabei soll er ein Messer in der Hand gehalten und bereits den Rucksack der Frau geöffnet haben. Die beiden Zeugen, 17 und 18 Jahre alte, schnappten sich daraufhin den mutmaßlichen Taschendieb und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten fest, wobei er immer noch das Taschenmesser in der Hand hatte. Der Festgenommene im Alter von 19 Jahren wurde dem Fachkommissariat für Taschendiebstahl beim Landeskriminalamt Berlin übergeben. Seinen beiden Komplizen war die Flucht gelungen.