Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Polizeimeldung vom 22.01.2016
Mitte

Nr. 0198
Schwer verletzt musste eine Fußgängerin nach einem Unfall in Moabit in ein Krankenhaus gebracht werden. Ersten Ermittlungen zufolge war ein 56-Jähriger gegen 19 Uhr mit seinem Mazda in der Huttenstraße in Richtung Neues Ufer unterwegs und erfasste an der Ufnaustraße die 46-Jährige. Laut Zeugen soll sie, offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Straße getreten sein. Rettungssanitäter brachten die Frau mit Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Huttenstraße war während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme zwischen Wiebestraße und Neues Ufer etwa 70 Minuten gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 übernahm die Unfallbearbeitung.