Drogenfund in Unfallfahrzeug

Polizeimeldung vom 17.01.2016
Reinickendorf

Nr. 0156
In der vergangenen Nacht entdeckten Polizeibeamte des Abschnitts 12 Betäubungsmittel in einem Pkw im Märkischen Viertel, der zuvor in einen Unfall verwickelt war. Gegen 0.25 Uhr nahmen die Polizisten den Unfall in der Finsterwalder Straße auf und sahen im Innenraum des Opel Plastikbeutel mit weißem Pulver. Bei der Durchsuchung des Autos, die die 38-jährige Besitzerin freiwillig gestattete, fanden die Beamten weitere Behältnisse, insgesamt über ein Kilo Rauschgift, vermutlich Amphetamin und stellten dieses sicher. Die 38- Jährige und ihr 33 Jahre alter Begleiter wurden für das Landeskriminalamt eingeliefert, das die weiteren Ermittlungen übernommen hat.