Festnahme nach Auseinandersetzung

Polizeimeldung vom 17.01.2016
Mitte

Nr. 0153
In der Nacht kam es im Kleinen Tiergarten in Moabit zu einem besonders schweren Landfriedensbruch, bei dem 30 bis 40 Personen untereinander in Streit geraten sein sollen. Zeugenaussagen zufolge sollen sich gegen 22.30 Uhr die in zwei Gruppen geteilten Personen mit Schlagwerkzeugen und Messern bewaffnet und vereinzelt Steine und Flaschen aufeinander geworfen haben. Das Eintreffen der alarmierten Polizisten hätte dazu geführt, dass alle Personen in verschiedene Richtungen flüchteten. Lediglich ein 28-jähriger Mann konnte in der Nähe vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen nahm die Kriminalpolizei der Direktion 3 auf.