Raubopfer blieb unverletzt

Polizeimeldung vom 15.01.2016
Mitte

Nr. 0136
Heute früh wurde ein 46-jähriger Mitarbeiter eines Geschäfts im Hansaviertel Opfer eines schweren Raubes. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen gegen 4 Uhr zwei Maskierte das Geschäft in der Bartningallee betreten und den Angestellten mit einem Messer sowie mit einer Schusswaffe bedroht haben. Ein Räuber sei anschließend hinter den Tresen gegangen und habe das Geld aus der Kasse sowie mehrere Schachteln Zigaretten genommen. Die Maskierten seien danach geflüchtet.