Kind ausgeraubt und Tatverdächtiger anschließend festgenommen

Polizeimeldung vom 15.01.2016
Reinickendorf

Nr. 0135
Gestern Abend raubte ein Jugendlicher einen 13-jährigen Jungen in Wittenau aus und wurde anschließend festgenommen. Nach Aussagen des Kindes lief es gegen 19.30 Uhr in Begleitung zweier Freunde im Wilhelmsruher Damm, als es ein 14-Jähriger mit einem Messer bedrohte und die Herausgabe seines Mobiltelefons verlangte. Nachdem der Junge dieses ausgehändigt haben soll, sei er von dem Jugendlichen weiter bedroht und zur Herausgabe des Codes gedrängt worden. Anschließend habe das Opfer einen seiner Begleiter um ein Handy gebeten, um Hilfe zu holen, und sei geflüchtet. Der Räuber soll ihn jedoch eingeholt und auch das zweite Mobiltelefon unter Androhung von Gewalt an sich genommen haben. Alarmierte Polizisten nahmen den Jugendlichen fest, nachdem er noch versucht hatte, zu flüchten. Die Ermittlungen zu der räuberischen Erpressung führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1.