Kinder mit Messer bedroht

Polizeimeldung vom 14.01.2016
Spandau

Nr. 0123
Ein Schüler einer Haselhorster Grundschule hat gestern Mittag mehrere Mitschüler mit einem Messer bedroht. Verletzt wurde bei den Vorfällen glücklicherweise niemand. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der Zwölfjährige zwischen 10 und 12 Uhr insgesamt fünf Klassenkameraden mit einem Klappmesser bedroht sowie Geld und Süßigkeiten verlangt haben. Die geforderten Gegenstände wurden jedoch in keinem Fall übergeben. Alarmierte Lehrer nahmen dem Jungen die Waffe ab und verständigten die Polizei, die den Knaben der Mutter übergab. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung eingeleitet.