Fremdenfeindlich beleidigt und bedroht

Polizeimeldung vom 09.01.2016
Mitte

Nr. 0068
Die Polizei wurde in der vergangenen Nacht in Wedding zu einer fremdenfeindlichen Beleidigung gerufen. Zwei Männer zeigten gegen 22.45 Uhr in der Barfusstraße Ecke Bristolstraße an, dass sie von einem ihnen Unbekannten zunächst von der gegenüberliegenden Straßenseite aus fremdenfeindlich beleidigt und im späteren Verlauf mit Schlägen bedroht worden sein sollen. Er soll erst von ihnen abgelassen haben, als die beiden 18-Jährigen erklärten die Polizei zu rufen. Der 33-jährige Tatverdächtige wurde von den alarmierten Beamten noch am Tatort gestellt und vorläufig festgenommen. Da er offensichtlich alkoholisiert war, wurde vor Ort eine Atemalkoholmessung durchgeführt, die einen Wert von über Zwei Promille ergab. Er wurde im Anschluss zur Blutentnahme gebracht und nach erfolgten erkennungsdienstlichen Maßnahmen wieder entlassen.