Seniorin bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Polizeimeldung vom 08.01.2016
Marzahn - Hellersdorf

Nr.0057
In der vergangenen Nacht wurde eine Seniorin bei einem Brand in ihrer Wohnung in Marzahn schwer verletzt. Eine 29-jährige Bewohnerin eines Hochhauses am Helene-Weigel-Platz wurde Ermittlungen zufolge kurz nach Mitternacht von Brandgeruch geweckt, der offenbar aus einer anderen Wohnung des Hauses kam, und alarmierte die Feuerwehr. Durch diese wurde die Tür zur betroffenen Wohnung im zehnten Obergeschoss geöffnet und der Brand im Schlafzimmer gelöscht. Die 85 Jahre alte Mieterin entdeckten die Brandbekämpfer im Badezimmer. Mit Schürfwunden, einer Rauchgasvergiftung und leichten Brandverletzungen brachten Rettungssanitäter sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Brandursache ist derzeit unklar. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen übernommen.