Handy in U-Bahn geraubt

Polizeimeldung vom 06.01.2016
Friedrichshain - Kreuzberg

Nr.0045

Der Tatverdächtige hatte am 31. Oktober 2015 einem 29-Jährigen in der U-Bahn der Linie 8 sein Handy geraubt.

Nach Angaben des Beraubten saß er gegen 9.10 Uhr in der U-Bahn in Richtung Hermannstraße. Am U-Bahnhof Kottbusser Tor war plötzlich der Tatverdächtige von links an ihn heran getreten und hatte versucht, ihm sein Mobiltelefon aus der Hand zu nehmen. Dem 29-Jährigen war es zunächst gelungen sein Eigentum festzuhalten, woraufhin der Unbekannte abermals mit beiden Händen zugegriffen und ihm das Handy gewaltsam entrissen hatte. Anschließend sprang der Räuber kurz vor Verschließen der Türen aus dem Zug und rannte davon.

Der Beraubte blieb unverletzt.