Gerammt und geflüchtet

Polizeimeldung vom 06.01.2016
Mitte

Nr. 0044
In Gesundbrunnen rammte in der vergangenen Nacht ein Autofahrer mit einem Wagen ein Polizeifahrzeug und flüchtete anschließend. Gegen 22.25 Uhr sperrte ein Funkwagen aufgrund einer Gefahrenstelle die Prinzenallee ab der Bellermannstraße. Dazu wurde der Streifenwagen quer gestellt und das Blaulicht eingeschaltet. Ein Auto, das zu dieser Zeit an der Prinzenallee Ecke Osloer Straße bei Rot an der Ampel gewartet hatte, fuhr bei Grün los und dann direkt gegen die rechte Seite des Funkwagens. Anschließend fuhr der Fahrer des Audis ein Stück rückwärts, bog dann nach links in die Bellermannstraße ab und flüchtete mit dem Wagen. Hinzugerufene Polizeikräfte entdeckten das Fluchtfahrzeug in der Stettiner Straße, wo es verschlossen in zweiter Reihe geparkt war. Vom Autofahrer fehlte jede Spur. Zum Zeitpunkt des Aufpralls saßen die beiden Polizeibeamten in ihrem Streifenwagen. Der 28-jährige Fahrer klagte über Hüft- und Rückenschmerzen. Sein 31 Jahre alter Kollege erlitt Kopf- und Rückenverletzungen. Sie wurden am Ort von Rettungssanitätern behandelt und setzten ihren Dienst zunächst fort. Das Fluchtfahrzeug wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an.