Mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gekommen

Polizeimeldung vom 04.01.2016
Reinickendorf

Nr. 0027
Gestern Abend kam ein 68 Jahre alter Hauseigentümer aus Frohnau in eine Klinik, nachdem er versucht hatte, einen brennenden Weihnachtsbaum zu löschen. Ersten Ermittlungen zur Folge soll der Baum im Wohnzimmer des Hauses im Sigismundkorso gegen 18.40 Uhr vermutlich durch die angezündeten Wachskerzen in Brand geraten sein, woraufhin der Senior beim Versuch diesen zu löschen selbst Feuer gefangen habe. Die hinzueilende 70-jährige Ehefrau habe zunächst ihren Mann und anschließend den Baum gelöscht. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den 68-Jährigen mit lebensgefährlichen und seine Ehefrau mit leichten Verletzungen in die Klinik. Die weiteren Ermittlungen übernahm ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.