Leichtverletzter nach Räuberischem Diebstahl

Polizeimeldung vom 02.01.2016
Friedrichshain - Kreuzberg

Nr. 0018
Heute früh wurde ein Mann bei einem räuberischen Diebstahl in Kreuzberg leicht verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge stand der 27-Jährige kurz nach 5 Uhr vor einem Imbiss in der Oranienstraße auf dem Gehweg und rauchte eine Zigarette, als drei Männer auf ihn zukamen. Während der dritte weiter in Richtung Kottbusser Tor lief, sollen ihn die anderen beiden angesprochen haben. Der Raucher bat die beiden Unbekannten ihn in Ruhe zu lassen, woraufhin einer der Beiden ihn am Unterarm griff, ihm diesen verdrehte und ihn dann auf den Boden zog. Dem am Boden Liegenden soll dann in den Rücken und in die Kniekehle getreten worden sein. Anschließend zog der zweite Täter dem Angegriffenen die Geldbörse aus der vorderen Hosentasche und entnahm das Geld, woraufhin der Bestohlene dieses von dem kriminellen Duo zurückforderte. Der 27-Jährige wurde daraufhin mit einer unbekannten Flüssigkeit besprüht. Die Diebe flüchteten in Richtung Adalbertstraße. Der Bestohlene erlitt Knie- und Rückenverletzungen. Die Ermittlungen übernahm das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5.