Autofahrer flüchtet vor Polizei

Polizeimeldung vom 02.01.2016
Lichtenberg

Nr. 0017
In der vergangenen Nacht ist ein Autofahrer mit seinem Wagen in Neu-Hohenschönhausen vor einer Polizeistreife geflüchtet. Der Besatzung eines Funkwagens fiel gegen 1.45 Uhr an der Hansastraße Ecke Darßer Straße der gelbe Kleinwagen auf, woraufhin sich die Beamten entschieden ihn zu kontrollieren, ihm mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn folgten und dem Fahrer signalisierten stehen zu bleiben. Anstatt anzuhalten, raste der Unbekannte jedoch davon. Die Polizisten fuhren hinterher. Nur wenig später, an der Ribnitzer Ecke Doberaner Straße, stieß das flüchtende Auto gegen den Bordstein, so dass es sich drehte und dann zum Stehen kam. Der gelbe Kleinwagen und die Funkstreife standen sich daraufhin zunächst gegenüber. Die Polizisten stellten ihr Fahrzeug quer, um eine weitere Flucht zu verhindern. Nachdem der Beifahrer aus dem Streifenwagen ausgestiegen war und in Richtung des gelben Wagens lief, gab der Fahrer des Kleinwagens abermals Gas, stieß gegen die rechte Seite des Funkwagens und rammte diesen beiseite. Anschließend flüchtete der Autofahrer mit dem Wagen in Richtung Darßer Straße. Die Polizisten verloren ihn aus den Augen. Die Ermittlungen zu dem Fluchtfahrzeug und dessen Fahrer dauern an. Verletzt wurde niemand.