Sicherheitsmitarbeiter von Unbekanntem beleidigt und angegriffen

Polizeimeldung vom 25.12.2015
Spandau

Nr. 3232
Leichte Verletzungen an der Hand erlitt in der vergangenen Nacht ein 34-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in Siemensstadt. Der Mann alarmierte die Polizei zu einer Unterkunft für Asylsuchende in die Motardstraße und gab an, gegen 3.15 Uhr von einem unbekannten Mann durch die geöffnete Scheibe des Eingangsbereichs angesprochen worden zu sein. Der Unbekannte habe ihn gefragt, ob es sich hier um ein Asylbewerberheim handele und er hier eine Bombe legen könne. Als der 34-Jährige den Unbekannten daraufhin aufgefordert habe zu gehen, habe dieser plötzlich durch die geöffnete Scheibe gegriffen und versucht, ihn herauszuziehen. Der Sicherheitsmitarbeiter habe daraufhin dem Angreifer zweimal ins Gesicht geschlagen, woraufhin der Unbekannte ihn mehrfach beleidigte, von ihm abließ und flüchtete. Der 34-Jährige erlitt eine leichte Prellung an der Hand.