Einbrecher greift Polizistin an

Polizeimeldung vom 25.12.2015
Treptow - Köpenick

Nr. 3230
Mit einer Eisenstange schlug gestern Abend ein Unbekannter nach einer Polizeikommissarin, die dem Schlag jedoch glücklicherweise ausweichen konnte und so unverletzt blieb. Gegen 21.15 Uhr hatte ein Anwohner der Leiblstraße in Plänterwald die Polizei alarmiert, nachdem er bemerkt hatte, dass in eine Wohnung im Hochparterre gerade eingebrochen wurde. Wenig später trafen Einsatzwagen des Polizeiabschnitts 65 ein und die Beamten verteilten sich auf die Vorder- und Rückseite des Gebäudes. In der Wohnung befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch drei Einbrecher, die nun Fenster an der Vorderseite des Hauses von innen aufbrachen, heraussprangen und davon rannten. Ein Beamter nahm sofort die Verfolgung des ersten Täters auf. Eine Polizeioberkommissarin versuchte währenddessen einen zweiten Mann festzuhalten, der sich jedoch losreißen konnte und auf eine weitere Beamtin zulief. Nur durch die Warnung ihrer Kollegin konnte sich die Angegriffene rechtzeitig ducken, um dem Schlag auszuweichen. Hierbei stürzte sie, blieb jedoch unverletzt. Ein weiterer Beamter, der die Situation sah, gab aus seiner Dienstwaffe einen Schuss steil in die Luft ab. Der Angreifer flüchtete daraufhin. Allen drei Tatverdächtigen gelang die Flucht. Die Ermittlungen dauern an.