Festnahme nach Wurf eines Brandsatzes auf das Bundeskanzleramt

Polizeimeldung vom 09.07.2015
Mitte

Nr. 1630
In der vergangenen Nacht nahmen Beamte der Bundespolizei einen Mann in Mitte fest, der einen Brandsatz auf das Bundeskanzleramt geworfen haben soll. Gegen 2.40 Uhr überstieg der Mann zunächst das Gitter des Geländes am Bettina-von-Arnim-Ufer und warf anschließend einen Brandsatz auf das Gebäude. Am Ort ließ er zudem Flugblätter zurück. Als der dringend Tatverdächtige mit einem bereitgestellten Fahrrad flüchten wollte, nahmen ihn die Beamten noch in der Nähe fest. Der 48-Jährige wurde dem Polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamtes überstellt, der die weiteren, derzeit noch andauernden, Ermittlungen übernommen hat.