Aggression im Straßenverkehr – Führerschein beschlagnahmt

Polizeimeldung vom 30.05.2015
Mitte

Nr. 1295
Zeugen alarmierten gestern Nachmittag die Polizei nach Mitte. Als die Beamten gegen 17 Uhr in der Straße Unter den Linden Ecke Wilhelmstraße ankamen, versorgten Einsatzkräfte eines Rettungswagens bereits einen verletzten Radfahrer am Ort. Nach Zeugenaussagen soll sich folgendes ereignet haben: Der 52-jährige Radfahrer hielt an einer Kreuzung an der roten Ampel und fuhr, als die Ampel auf Grün wechselte, nicht sofort los. Daraufhin hupte der hinter ihm stehende Autofahrer. Es kam zu einem verbalen Schlagabtausch, wobei der Autofahrer beleidigt wurde. An der nächsten Kreuzung, Unter den Linden Ecke Wilhelmstraße, fotografierte der Radfahrer den Pkw und den 29-jährigen Autofahrer. Der Fahrer stieg dann aus seinem Fahrzeug und schlug dem Zweiradfahrer das Handy aus der Hand. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der Pkw-Fahrer auf den am Boden liegenden 52-Jährigen eintrat. Passanten gingen dazwischen und alarmierten die Polizei. Die Beamten fertigten Strafanzeigen und beschlagnahmten den Führerschein des 29-Jährigen. Der verletzte Radfahrer kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, der Autofahrer wurde leicht verletzt.