Radfahrer nach Unfall verstorben

Polizeimeldung vom 20.05.2015
Charlottenburg - Wilmersdorf

Nr. 1215
Ein Radfahrer, der am Samstag, den 9. Mai 2015, gegen 2.15 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem Taxi an der Hardenbergstraße Ecke Joachimstaler Straße in Charlottenburg lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte, ist verstorben. Der 58-Jährige erlag in der vergangenen Nacht in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Entgegen unserer Erstmeldung handelt es sich bei dem Radfahrer um einen 58-Jährigen und nicht um einen 68 Jahre alten Mann.

Erstmeldung Nr.1126 vom 9. Mai 2015
In der vergangenen Nacht erlitt ein Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Taxi in Charlottenburg lebensgefährliche Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen bog der 51-jährige Taxifahrer gegen 2.15 Uhr bei „Grün“ von der Hardenbergstraße rechts in die Joachimstaler Straße ab, als es zum Zusammenstoß mit einem 58-jährigen Radfahrer kam. Der Radler fuhr unter der dortigen Baustellenunterführung auf der Hardenbergstraße, wollte die Joachimstaler Straße überqueren und wurde dabei von dem Auto des 51-Jährigen erfasst. Hierbei erlitt er lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 übernahm die weiteren Ermittlungen.