Verbale Attacken mit fremdenfeindlichem Inhalt

Polizeimeldung vom 26.04.2015
Treptow - Köpenick

Nr. 1016
Mit Strafanzeigen endete gestern Nachmittag auf einem Parkplatz eines Discounters in Johannisthal eine Auseinandersetzung zwischen vier Männern. Ein 22-Jähriger alarmierte gegen 15.35 Uhr die Polizei zum Segelfliegerdamm. Folgendes soll sich ereignet haben: Drei junge Berliner im Alter von 22 und 23 Jahren, zwei davon türkischstämmig, liefen nach dem Einkauf zu ihrem Fahrzeug. Sie gaben später an, dass, als sie einen parkten Wagen passierten, ein darin befindlicher großer Hund anschlug. Die drei erschraken so sehr, dass sie sich nur über die Beifahrerseite in ihr Auto trauten. Zeitgleich erschien der Hundehalter an seinem Fahrzeug und beschimpfte sofort das Trio. Die verbalen Streitigkeiten endeten in fremdenfeindlichen Äußerungen sowie der Androhung, den Dobermann aus dem Auto zu lassen. Alarmierte Polizisten nahmen die Sachverhalte auf und schrieben Anzeigen und Gegenanzeigen.