Nach Raubserie auf Automatencasinos: Täter gefasst

Polizeimeldung vom 04.05.2015
Mitte

Nr. 1077
Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 3 führten vergangene Nacht zur Festnahme eines mutmaßlichen Räubers und dessen Mittäters und damit zur Aufklärung einer Raubserie.
Der 27-Jährige steht im Verdacht, zwischen dem 6. Februar und dem 18. Februar 2015 in mindestens sieben Fällen Raubüberfälle auf Automatencasinos in Moabit verübt zu haben. Dabei hatte der Mann jeweils die Angestellten mit einer Pistole bedroht und Geld erbeutet. Ein zusätzlicher Zeugenhinweis führte vergangene Nacht die Ermittler zu einer Wohnung im Kandeler Weg, wo sie den mutmaßlichen Haupttäter und den 52-jährigen Mittäter antrafen und festnehmen konnten.
Beide Tatverdächtigen sollen morgen im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.

Erstmeldung Nr. 0745 vom 25. März 2015
Mit der Veröffentlichung von Bildern hatte die Polizei Berlin nach einem Unbekannten gesucht, der im dringenden Verdacht steht, in Moabit zwischen 6. Februar 2015 und 18. Februar 2015 insgesamt sieben schwere Raubüberfälle auf Automatencasinos begangen zu haben.

Der Täter bedrohte die Angestellten jeweils mit einer schwarzen Pistole und erbeutete Geld.