Postfiliale überfallen – Täter festgenommen

Polizeimeldung vom 30.01.2015
Tempelhof - Schöneberg

Nr. 0251

Ein Überfall auf eine Postfiliale ereignete sich heute Morgen in Marienfelde. Gegen 9 Uhr begab sich ein Mann in die Filiale, die sich im vorderen Bereich eines Supermarktes in der Hildburghauser Straße befindet. Zielgerichtet ging er mit einem Pfefferspray bewaffnet hinter den Bedientresen der Post, rief dabei, dass es sich um einen Überfall handeln würde, und griff sich das dort vorhandene Geld. Bei seinem anschließenden Fluchtversuch hielten ihn eine 59-jährige Postmitarbeiterin, ihre 57-jährige Kollegin, eine 54-jährige Kassiererin des Supermarkts und weitere anwesende Kunden fest. Bei dem Gerangel ging der Räuber zu Boden und wurde von den Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei fixiert. Die alarmierten Beamten nahmen den 25-Jährigen sowie seinen 27-jährigen mutmaßlichen Mittäter, der in der Nähe des Ladens in einem Auto wartete, fest. Bei der Rangelei verletzte der 25-jährige drei Zeugen leicht. Er selbst erlitt Verletzungen an Hand und Schulter, die zunächst ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Die beiden Festgenommenen wurden der Kriminalpolizei überstellt. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 hat die Ermittlungen übernommen.