Familienstreit endete tödlich

Polizeimeldung vom 28.12.2014
Tempelhof - Schöneberg

Nr. 3076
Polizeibeamte fanden heute Morgen in Marienfelde eine tote Frau. Nachbarn hatten gegen 9.30 Uhr die Polizei in die Föttingerzeile alarmiert, weil sie einen lauten Streit gehört hatten. Wenig später entdeckte ein Anwohner im Hausflur des Mehrfamilienhauses einen schwerverletzten 44-Jährigen. In der Wohnung fanden die kurz darauf eintreffenden Polizisten eine 50 Jährige, die offenbar gewaltsam ums Leben gekommen war. Der 30 Jahre alte Sohn der Frau war vom Balkon der Wohnung im zweiten Stock gesprungen und hatte sich hierbei schwer verletzt. Die beiden schwerverletzten Männer wurden zunächst in Krankenhäuser gebracht und konnten bisher noch nicht befragt werden. Der 30-Jährige gilt zum jetzigen Zeitpunkt als Tatverdächtiger. Die genauen Umstände und Hintergründe der Taten sind Gegenstand der Ermittlungen die die 5. Mordkommission übernommen hat.