Laut, betrunken, aggressiv und gewalttätig

Polizeimeldung vom 28.12.2014
Lichtenberg

Nr. 3075
Ein Polizeieinsatz wegen unzulässigen Lärms endete in der vergangenen Nacht in
Neu-Hohenschönhausen mit Anzeigen wegen Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung sowie einer Festnahme und drei verletzten Polizeibeamten. Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft hatten gegen 1.10 Uhr die Polizei zu einem Hochhaus am Prerower Platz alarmiert und um Unterstützung gebeten. Mehrere Mieter hatten sich über lautes Gegröle aus einer Wohnung im achten Obergeschoss beschwert. Erst nach mehrmaligem Klopfen und Klingeln wurde die Tür geöffnet. Der 19-jährige Wohnungsmieter zeigte sich sofort sehr uneinsichtig und aggressiv. Der mehrmaligen Aufforderung, seine Gäste nach Hause zu schicken, kam er nicht nach und beleidigte die Beamten stattdessen fortwährend. Die vier Polizisten betraten daraufhin die Einzimmer Wohnung in der sich insgesamt acht Männer und eine Frau aufhielten. Alle Gäste wirkten alkoholisiert und reagierten sofort aggressiv auf die Ankündigung das „gesellige Beisammensein“ nun beenden zu müssen. Während ein Beamter abermals versuchte, den Anwesenden die Maßnahmen zu erklären, griff ein Gast einen Polizisten plötzlich von hinten an und umklammerte ihn. Nachdem zwei Beamte ihrem Kollegen zu Hilfe eilen wollten wurden sie von weiteren Betrunkenen attackiert und geschlagen. Hierbei erlitt ein Polizist eine Verletzung am Jochbein. Einer seiner Kollegen stürzte mit einem Angreifer, wurde von diesem mehrfach ins Gesicht geschlagen und verletzte sich an der Hand, ein weiterer erlitt eine Verletzung unter dem Auge. Die Polizisten setzten Reizstoff und einen Mehrzweckstock ein um sich gegen die Angriffe zu wehren. Erst als Unterstützung eintraf, beruhigte sich die Lage. Die Personalien aller Anwesenden wurden aufgenommen. Einen 22-Jährigen nahmen die Beamten fest, weil er wegen gefährlicher Körperverletzung per Haftbefehl gesucht wurde. Die anderen Beteiligten wurden vor Ort entlassen und nach Hause geschickt, sie erwarten strafrechtliche Ermittlungen. Zwei Polizisten mussten aufgrund ihrer Verletzungen ihren Dienst beenden.