Streit endete mit Messerstichen

Polizeimeldung vom 25.12.2014
Pankow

Meldung Nr. 3052

Die Polizei ist gestern Mittag nach Prenzlauer Berg alarmiert worden, nachdem dort ein Mann mit einem Messer schwer verletzt worden war. Erste Ermittlungen ergaben, dass gegen 11.55 Uhr ein Mieter im Treppenaufgang eines Mietshauses in der Hans-Otto-Straße mit einem zunächst Unbekannten in Streit geraten war, der dann in eine körperliche Auseinandersetzung überging, in deren Verlauf der 26-Jährige mit mehreren Messerstichen schwer verletzt wurde. Der Täter flüchtete zunächst unerkannt. Der Verletzte wurde in eine Klinik gebracht und musste dort notoperiert werden.
Intensive Ermittlungen führten noch in der Nacht zur Namhaftmachung eines Tatverdächtigen. Nach dem 18-Jährigen wird nun intensiv gefahndet. Die dritte Mordkommission beim Landeskriminalamt ermittelt.