Poller verhinderte Fahrt durch Brandenburger Tor

Polizeimeldung vom 14.12.2014
Mitte

Polizeimeldung Nr. 2950

An einem in einer Durchfahrt des Brandenburger Tores eingelassenen Poller scheiterte in der vergangenen Nacht in Mitte die Durchfahrt eines Autofahrers. Der Mann befuhr mit einem „Mercedes“ die Straße Unter den Linden in Richtung Großer Stern, als er gegen 2.30 Uhr auf den Pariser Platz fuhr und die rechte Tordurchfahrt ansteuerte, vermutlich um das Tor zu durchfahren. Der 43-Jährige stieß dann mit dem Auto gegen den Poller und blieb dort stehen. Er und sein 38-jähriger Beifahrer, der auch Halter des Autos ist, wurden bei dem Aufprall nicht verletzt. Bei dem Fahrer wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 43-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein soll.