Handy geraubt

Polizeimeldung Nr. 2625 vom 04.11.2014
Mitte

Gestern Abend raubten in Moabit fünf augenscheinlich Jugendliche einer französischen Passantin ihr Handy. Die 22-Jährige war gegen 21.10 Uhr am Unionplatz unterwegs und telefonierte mit ihrem Mobiltelefon auf Hebräisch, als sie eine Gruppe Unbekannter passierte. Von den Fünf angesprochen, reagierte sie zunächst nicht, da sie diese nicht verstehen konnte. Was sie verstand, war jedoch, dass einer der Täter sie als „Israeli“ bezeichnete. Plötzlich packte sie einer aus der Gruppe von hinten und entriss ihr das Handy. Anschließend flüchten die Fünf die Bremer Straße entlang. Das Opfer blieb unverletzt. Die Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen.